Ein Lied zwo, drei

20. August 2020
by
in Blog, Film
Keine Kommentare
Ein Lied zwo, drei

Im April 2020, sah ich welche unglaublichen Chancen die Welt theoretisch hat Änderungen umzusetzen, sich zusammenzusetzen und Strategien zu entwickeln, wie man gemeinsam Probleme der Welt lösen könnte, sei es die Klima- und Energiepolitik, Sozial- und Gesundheitspolitik oder wie man Armut und Kriege verhindern kann. Aber statt dessen arbeitet man daran den Status Quo wieder herzustellen. Aus diesem Frust entstand ein “fröhlicher” Song mit der Unterstützung eines Gitarristen der in Südindien lebt. Ich schickte ihm eine Rohfassung mit Drums, Bass und Gesang und er schickte mir 5 Gitarrenparts, von denen ich 3 für die Finale Version verwendete.  Als Präsentation des Songs wählte ich eine Art Videokonferenz, nachdem ich mich selbst mit dem Mastern des Endprodukts beschäftigt hatte. Im Video selbst “spiele” ich die Doppelrolle als Bassist und Sänger.

You May Also Like